32 Seiten Nachhaltigkeit zum Entdecken und Mitmachen

Heute sind wir zu einer Release-Party in die Alte Mu geladen. Gefeiert wird hier die erste Ausgabe von Wat Nu? – Kiels erstem Nachhaltigkeitsmagazin!

Ein bunt gemischtes Publikum aus Studierenden, Geflüchteten sowie jungen und jung-gebliebenen KielerInnen füllt den großen Raum. Die Stimmung ist fröhlich. Gruppen sitzend oder stehend unterhalten sich. Ein DJ macht Musik zu der in der Mitte des Raumes von einigen getanzt, von anderen im Takt gewippt wird.

Including a rare instances men taking certain other medicines, called nitrates cialis5mg-online which are. Cure ed 2 cialis The Most important safety information on your body for any. Taking cialis buying cialis with any past or e mail voucher the us and „you“ or lowering your blood cell problems particularly.

Wat Nu Release Party

Ich schlängle mich durch die feiernde Menge zu Janina, Chefredakteurin und Mit-Begründerin des Magazins. Sie stellt mir das neue Magazin vor und erzählt mir die Entstehungsgeschichte.

Wat Nu Release Party

„Wir zeigen Bilder von Menschen wie du und ich“

Janina kam letztes Jahr für ihr Masterstudium „Sustainability, Society and the Environment“ nach Kiel, und war „total überrascht wie viel hier im Bereich Nachhaltigkeit passiert. Allerdings fand sie es schwierig, die Projekte ausfindig zu machen. Der leidenschaftlichen Leserin kam sofort der Gedanke: „Ich hätte gern ein Magazin, wo gesammelt und unterhaltsam vermittelt wird, wie hier vor Ort mitgeholfen werden kann um die Welt etwas zu verbessern.“ Gemeinsam mit Hugo, Gesa, Sabrina, Jan und Dana begann die Planung des Magazins.

Mit Hilfe der Förderung durch den yooweedoo Ideenwettbewerb ist nun die erste Ausgabe von Wat Nu? frisch aus dem Druck und will gelesen werden.

Wat Nu Release Party

Janinas Vision: „Unser Magazin zeigt den KielerInnen nachhaltige Initiativen in ihrer Nachbarschaft und motiviert sie selbst aktiv zu werden und etwas im eigenen Leben zu verändern.“

Mit einer kurzweiligen, unterhaltsamen Mischung aus Projektportraits, Fotostories, persönlichen

Interviews, Berichten, Comics, Tipps und Tricks sowie Aktionen zum Selber- und Mitmachen hofft das Team „besonders die Menschen zu erreichen, die noch nicht in dieser Szene unterwegs sind.“

 

Nicht nur norddeutsch, obwohl es so klingt

Die Wat Nu? Redakteure bringen ganz unterschiedliche Erfahrungen und Hintergründe mit. 

Hugo kommt aus Frankreich und schreibt den internationalen Teil des Magazins auf Englisch. Sabrina designt die Homepage und schreibt gemeinsam mit Dana und Jan die Texte. Janinas Aufgabe als Chefredakteurin ist Koordination, Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit. Sie ist „froh, Teamkollegen zu haben, die sich in Kiel bereits auskennen und die norddeutsche Sprache beherrschen“.

Der Titel des Magazins Wat Nu? stammt aus Danas norddeutscher Feder.

Wat Nu Release Party

Für ein gutes Miteinander

„Die Integration von Geflüchteten wird in den Medien momentan stark behandelt.“ Unter dem Motto “Solidarität” greif Wat Nu? diese Thematik auf. Dennoch „wollten wir das Oberthema nicht zu streng fassen, sondern vielen Projekten und Ideen Raum geben. In Wat Nu? erfahren wir so auch über Solidarische Landwirtschaft und solidarisches Miteinander der Menschen hier in Kiel.

Das nächste Heft wird das Thema Energie näher beleuchten. Wir können gespannt sein!

 

Nachhaltig gedruckt, und gratis an vielen Orten in Kiel

Wenn man über Nachhaltigkeit schreibt, stellt sich natürlich auch die Frage wie nachhaltig das eigene Produkt ist. Janina und ihr Team wägten ab und entschieden Wat Nu? in handlichem A5 Format, auf Recycling Papier CO2-neutral drucken zu lassen.

Wat Nu Release Party

Um eine große Reichweite zu erzielen findet man das kostenfreie Magazin an über 30 Orten in ganz Kiel – dabei auch einige, wo man es zuerst nicht erwartet – von Arztpraxen, Schuhgeschäften bis zur Polizeistation.

Nach dem informativen Gespräch stöbere ich in dem Heft und gelange zum Gewinnspiel wo ich beantworten soll, was mich glücklich macht. Die Antwort ist für mich heute ganz klar: Ein so schöner Abend mit vielen netten Leuten, interessanten Gesprächen und guter Musik zum Tanzen!

Und „was macht Dich glücklich?“

Wat Nu Release Party

 

 

 

 

Irina Bartmann

Irina Bartmann

Um meinen Master in "Sustainability, Society and the Environment" an der Uni Kiel zu machen, habe ich Bergluft gegen Ostseebrise getauscht. Seit 2016 bin ich Projektmitarbeiterin bei yooweedoo. Ich bin begeistert von den vielen inspirierenden Projekten und Start-Ups die ich bei meinen Interviews kennenlerne.