Kaufen oder Ausleihbar?

Ein Auto steht über 90 Prozent des Tages nur herum, die Bohrmaschine wird nur einmal im Jahr aus dem Keller geholt und muss jedes Mal aufs Neue entstaubt werden; die Gitarre steht auch schon seit zwei Jahren in der Ecke herum, die Bierzeltgarnitur wird seit der großen Feier im letzten Sommer nicht mehr benötigt und die Heckenschere braucht man eh nur im März. Gekauft hat man all das aber trotzdem, weil man es benötigt. Das Ergebnis dieses Konsumverhaltens ist das Anhäufen von immer mehr Gegenständen, das Nutzen von immer mehr Ressourcen, von Geld und Platz. Doch gerade in den Städten hat sich in letzten Jahren ein neues Wirtschaften entwickelt. Hier gibt es mehr Nachbarn und weniger Platz. Teilen und Leihen statt Besitzen und Kaufen: Die Sharing Economy.

(mehr …)

Weiterlesen

Feuerwehrschlauch und Ösen-ExpertInnen

„Wir haben eine Vision: mehr Materialien zu retten und die umzuwandeln“, erzählen Lis und Laura von Dievers bei unserem Kaffee und Kuchentreffen in Lüneburg. Das „große Problem der Bewusstseinsänderung“ hin zu ökologischem Design wollen Lis Evers, Jan-Felix Bock und Laura Lüers spielerisch angehen. Das Rezept dazu: „Produkte sollen Spaß machen, begeistern und überraschen“, findet Lis. „Das ist der große Anspruch dahinter“ und sagt euch schon, worum es für Dievers geht.

(mehr …)

Weiterlesen